Chronik

Bild- und Textmaterial in der Chronik siehe Impressum

Es folgt ein Auszug aus
“Die Entwicklung des Schwimmens und Rettens in unserer Heimat”
von Heinz ( Maxe ) Krengel, Schwimmmeister in Bad Sooden-Allendorf von 1958 bis 1991!

………………..Im Sommer 1959 wurde die Flußbadeanstalt zweimal vom Hochwasser überspült. Dass Entschlammen und Instandsetzen kostete viel Mühe, Arbeit und Geld. Es wurde jedoch immer wieder geschafft, um den Badebetrieb weiterzuführen. Das letzte Mal wurde die Badeanstalt im Sommer 1960 aufgebaut. Zu der Zeit hatten die Stadtväter schon Pläne für ein neues Schwimmbad gemacht; denn die Verschmutzung der Werra nahm von Jahr zu Jahr zu. Viele Fabriken und Betriebe leiteten ihre Abwässer in die Werra, sodass das Baden darin aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu verantworten war. Nun musste sich die Stadt entschließen, ein neues modernes Schwimmbad zu bauen. Als die Vorarbeiten, die sich sehr schwierig gestalteten, abgeschlossen waren, wurde Anfang des Jahres 1961 mit dem Bau begonnen. Die Bauzeit dauerte fast drei Jahre. Während dieser Zeit ruhte der Badebetrieb völlig. Die aktiven Schwimmer waren gezwungen, andere Schwimmbäder aufzusuchen.
Endlich konnte das neue Schwimmbad in der Rothesteinstraße, das nach modernen Erkenntnissen gebaut und eingerichtet wurde, am 14.Juli 1963 eingeweiht werden. Die Außenanlagen ließen zu der Zeit noch viel zu wünschen übrig. Aber der Badebetrieb blieb davon unberührt, da die Hauptsache, das Schwimmen und Baden, möglich war. Der Ansturm war natürlich sehr groß………………..

1961    Die Ausschachtungsarbeiten für das Freibad begannen im Oktober 1961.

          Bilder zum Vergrößern anklicken

 


1992  
Samstag, 27. Oktober,Richtfest Freibad

Vorbericht WERRA-NACHRICHTEN/ Werra-Post
Bericht vom Richtfest WERRA-NACHRICHTEN/ Werra-Post

 

 

 

1992 / 1963   Bilder

 

 

 

1993   Sonntag, 14. Juli,Eröffnung Freibad

Vorbericht WERRA-NACHRICHTEN/ Eschweger Post
Bericht von der Eröffnung WERRA-NACHRICHTEN/ Eschweger Post

Bilder von der Eröffnung

 

 

 

1964 – 1980   Bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1983   1982/83 stand eine Generalsanierung des Freibades an.
Der Beckenkopf sollte mit einer finnischen Rinne versehen werden, die Rein- und Rohwasserleitung zum Becken erneuert und das Becken neu gefliest werden. Hinzu kamen ein neuer 1 m und 3 m Sprungturm und eine neue Aufsichtshütte.
Es traten allerdings einige Probleme auf, sodass das Freibad, das eigentlich zum Start der Badesaison 83 fertiggestellt sein sollte, erst im Juli 83 öffnen konnte. Die Bodenfliesen waren allerdings noch nicht erneuert. Diese letzten Fliesenarbeiten wurden dann nach der Saison 83 abgeschlossen.
Hier einige Zeitungsberichte vom Umbau:

HNA = Hessisch Niedersächsische Allgemeine, WR = Werra Rundschau

HNA, 15.12.1982                      HNA, 05.01.1983                       WR, 15.04.1983

WR, 26.04.1983                         WR, 26.05.1983                         HNA, 23.06.1983

WR, 07.07.1983

1996   Bau Solar-Absorber-Anlage

 

 

 

1998   Bau des neuen Planschbeckens

 

 

 

 

 

 

2000   Umbau des alten Planschbeckens zum Spielplatz.
Der Spielplatz wurde von der Firma H.H.H. Veranstaltungs-GbR, ( das sind die Allendörfer Martin Heldmann, Hermann und Hartmut Hottenroth ) aus dem Überschuss der Mega-Millenium-Party 2000, die auf dem Franzrasen stattfand, finanziert ( damals ca. 10.000 DM ).
Er wurde mit Freunden und Unterstützern in Eigenregie aufgestellt.

 

 

 

 

 

 

2008   Bau der neuen Umwälzanlage
Nachdem die alte Anlage nach 44 Jahren mehr als ausgedient hatte, wurde nach der Badesaison 2007 eine neue, hochmoderne, computergesteuerte Umwälzanlage installiert und pünktlich zur Saison 2008 in Betrieb genommen.
Zwei offene Anschwemmfilter, vier Umwälzpumpen und eine Mess- und Regeltechnik, die nach neustem Stand die Aufbereitung des Badebeckenwassers steuert, sorgen für eine optimale Wasserqualität.

Bilder alte ( links )  und neue Umwälzanlage

 

 

 

2013   Große Jubiläumsfeier zum 50 jährigen Bestehen des Freibades

 

 

 

 

2013   Gründung des „Fördervereins Freibad Bad Sooden-Allendorf e.V.“ am 08.10.2013 im Hochzeitshaus Bad Sooden-Allendorf.

 

2018   Neubau Dach Hauptgebäude

 

 

 

 

 

2018   Neubau Solar-Absorber-Anlage

 

 

 

Personal im Freibad

Schwimmmeister/-in:

Heinz ( Maxe ) Krengel                       1963 – 1991
Hermann Weber                                   1992 – 1995
Katja Zeich-Schneider                         1997 – 2013
Hans-Jörg Müller                                  seit 1996

Technik, Aufsicht, Grünanlagen usw.:

Wolfgang Steinfeld                              1974 – 2014

Kasse, Reinigung, Garderobe u.a. ( soweit bekannt ):

Adelheid ( Susi ) Heckmann, Gabriele Grunewald-Trube, Heinz Malderle,  Waltraud Sander, Hans Meier, Monika Krengel, Gerda Krengel, Maria Krengel, Friedel Barthel, Mathilde Volkmar

 

Flußbadeanstalten in Bad Sooden-Allendorf

1896   

Erste Freiluft-Schwimmanlage am Werraufer beim Mühlrasen

 

1909

27.Juli, Einweihung der Fluß-, Bade- und Schwimmanstalt
mit angrenzendem Licht- und Luftbad im Eulensee ( Eilse )

 

 

 

 

1934

24. Juni, Eröffnung der städtischen Flußbadeanstalt